Kurz zusammengefasst – die Steuerreform im Überblick

Anfang Mai wurde das Steuerreformpaket präsentiert, wir möchten Ihnen die aus unserer Sicht wesentlichsten und spannendsten Vorhaben der Regierung präsentieren.

Es ist geplant, den Körperschaftsteuertarif ab 2022 auf 23% und ab 2023 auf 21% zu senken – laut Finanzminister Löger ist die Entscheidung hier besonders schwergefallen und ein Kompromiss aus Entlastung und angemessenem Verwaltungsaufwand geworden. Gerade für kleinere Gesellschaften hätte ein Modell mit einem wesentlich geringeren Steuersatz bis zu einer bestimmten Gewinngrenze mehr Anreize geboten. Auch die Steuerfreiheit nicht entnommener Gewinne wird leider nicht kommen – diese hätte einen wesentlichen Investitionsanreiz für Unternehmen geboten.

Erfreulich für alle Unternehmer ist die geplante Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter auf EUR 800,- in 2020 und EUR 1.000 in 2021. Neben der sich potenziell ergebenden Steuerersparnis führt dies auch zu einer Vereinfachung in der Wartung des Anlageverzeichnisses.

Für alle Einkommensteuerpflichtigen wird vor allem die geplante Tarifsenkung in zwei Etappen 2021 und 2022 zu einer Entlastung führen. Bei einem Bruttoeinkommen von zB EUR 3.500,- pro Monat (oder einem Jahresgewinn von EUR 43.000) führt die Tarifsenkung zu einer Steuerersparnis von gut EUR 1.000,- pro Jahr. Dazu kommen für besonders geringe Einkommen Senkungen der Krankenversicherungsbeiträge ab 2020.

Für Kleinunternehmer gibt es Änderungen sowohl im Umsatzsteuer- als auch Einkommensteuerrecht. Nicht nur soll die Grenze für den umsatzsteuerlichen Kleinunternehmer von EUR 30.000,- auf EUR 35.000,- angehoben werden, sondern soll es auch eine Kleinunternehmerpauschalierung für einkommensteuerliche Zwecke geben. Nach den Vorstellungen der Regierung dürfen bis zu einem Umsatz von EUR 35.000,-  bis zu 60% des Umsatzes pauschal als Betriebsausgabe abgesetzt werden.

Alle Arbeitnehmer dürfen sich über eine Erhöhung der Werbungskostenpauschale auf EUR 300,- ab 2022 freuen.

Fazit: Wie jede Reform ist auch diese der kleinste gemeinsame Nenner verschiedenster politischer Interessen. Wir vermissen mutige Schritte in Richtung Vereinfachung des Einkommensteuergesetzes. Das wurde vom Finanzminister aber erst als nächster Schritt angekündigt (wohl nicht mehr in der aktuellen Legislaturperiode). Positiv hervorzuheben ist die Ausgewogenheit der Verteilung der Maßnahme auf Geringverdiener, Arbeitnehmer und Unternehmer. Ob die Reform in dieser Form kommt bleibt abzuwarten – erfahrungsgemäß werden noch einige Interessensgruppen Änderungsbedarf geltend machen. 

Kontakt

MOORE STEPHENS City Treuhand GmbH
A-1015 Wien, Österreich, Kärntner Ring 5-7
+43 1 531 74  |  office[at]msct.at
A-3500 Krems, Hafnerplatz 12
+43 2732 847 50  |  office.krems[at]msct.at

 

MOORE STEPHENS Informatik GmbH 
A-1015 Wien, Österreich, Kärntner Ring 5-7/601
+43 1 890 1340  |  office[at]msinfo.at
Internet: www.msinfo.at 

Kundenstimme

“Knowledgeable, transparent, concise with an ability to communicate complex tax and financial issues clearly are a few of the factors that make Michael Dessulemoustier-Bovekercke an exceptional advisor. Having first been introduced to him whilst going through a demerger in our law-firm, Michael has not only helped resolve that issue but over a period of approximately 10 years has also provided invaluable guidance in financial planning which has helped us achieve a level of financial security being the basis for our long-lasting success in the market.”

Nikolaus Vavrovsky
Vavrovsky Heine Marth Rechtsanwälte

Kundenstimme

„Als Unternehmer brauche ich verlässliche Partner, mit denen ich auf Augenhöhe kommunizieren und auf deren Rat ich mich verlassen kann. Moore Stephens City Treuhand bietet mir diese Sicherheit und persönliche Betreuung seit vielen Jahren.“

Heinz Nusser
Nusser & Partner GmbH

Kundenstimme

"MSCT Wien ist langjähriger Partner im Bereich der Förderprüfung an der BOKU. Auch im neuen H2020 setzt die BOKU auf MSCT als FLC Prüfer, deren fundiertes Know-How eine hohe Validität in SLC Prüfungen begründet. Auch abseits von vorgeschriebenen Prüfungshandlungen auditiert MSCT upon-demand an der BOKU seit Jahren die Gemeinkostenrechnung entlang eines zertifizierten Prüfpfades."

Michael Hein
BOKU Wien

Kundenstimme

"An der Zusammenarbeit mit MSCT schätzen wir, im Projektcontrolling und –support an der TU Wien, die sehr zielorientierte Herangehensweise an unsere Problemstellungen, die generelle Zuverlässigkeit in der Zusammenarbeit und die hohe fachliche Kompetenz der Mitarbeiter.“

Eldina Halvadzija
TU Wien

Kundenstimme

„Moore Stephens City Treuhand ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner in allen Bereichen der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung für unsere Unternehmensgruppe. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit, die Top-Qualifikation der Mitarbeiter  und die außerordentlich hohe Lösungsorientierung unserer Ansprechpartner  bilden für uns die Basis der langfristigen Zusammenarbeit mit Moore Stephens City Treuhand. Wir fühlen uns in der komplexen Welt der Steuer- und Prüfungsthemen exzellent bei unserem Partner aufgehoben und betreut." 

Wolfgang Wahlmüller
ÖSW AG